PRESSE

LOKOLOKI 2.0

Der Blogrebell auf Reisen durchs Web 2.0 und mehr

Die Zwerge – live: Die Kleinen werden die Größten sein!

“Werte Spectatores…” Mit diesen Worten eröffnete Johannes Steck, der in die Rolle des unglaublichen Rodarios schlüpfte, das Spektakel im Theaterzelt des Münchner Schloss´. Treue Zwerge-Leser unter den Zuschauern fühlten sich sofort angesprochen. Die Bandmitglieder von Corvus Corax platzierten sich auf der Bühne zu ihren fantastischen Instrumenten. Ein Sortiment bestehend aus antiken bis hin zu modernen Musikgeräten wartete auf ihren bombastischen Auftritt. Während Steck von den Geschehnissen im geborgenen Land berichtete begannen bereits leise Klänge im Hintergrund zu ertönen. Als die Vorgeschichte fertig geschildert war, geschah es. Das Theaterzelt erbebte förmlich unter den Klängen riesiger Trommeln, handlicher Dudelsäcken und anderen mittelalterlichen Apparaten. Gänsehautstimmung! Bitte weiterlesen…

Während der gesamten Aufführung umrahmte die Band die Erzählungen rund um den tapferen Zwerg Tungdil. Ab und zu durften wir sogar einige großartige Stücke von den “Krähen” in voller Länge genießen. Johannes Steck, der mit seiner tiefen Stimme und dem merkbaren schauspielerischem Talent die Zuschauer in seinen Bann zog, erzählte in den knapp zwei Stunden eine Kurzfassung des Romans von Markus Heitz “Die Zwerge”, wobei einige Stellen (natürlich) ausgelassen, andere jedoch nur abgeändert wurden. So fuhr Tungdil mit seinen Gefährten zum Beispiel nicht etwa in Loren durch unterirdische Höhlen um die Feuerklinge zu schmieden, wie im Buch geschrieben, sondern ritten auf zähen Langhaarponys durch die Länder. Auch einige wichtige Personen, die gerade im zweiten Teil eine wichtigere Rolle spielen, wie etwa Furgas, wurden nicht erwähnt. Das alles störte jedoch überhaupt nicht und der Hauptstrang blieb der selbe. Am Ende schmerzten meine Hände vor lauter Beifall klatschen.

Fazit:
Eigentlich ist die Bezeichnung Live-Vorlesung eine Beschämung für solch eine grandiose Aufführung. Die Zwerge Live ist wirklich alles andere, als eine langweilige Vorlesung. Johannes Steck verzauberte mich völlig und die musikalische Untermalung von Corvus Corax setzte dem Ganzen noch die Krone auf. Als die Vorstellung zu Ende war, war ich ehrlich traurig, dass sie nur zwei Stunden gedauert hat. Angeblich ist in naher Zukunft eine Tournee geplant und ich würde jedem ans Herz legen sich dieses einmalige Erlebnis nicht entgehen zu lassen. Für nur “20 Münzlinge” ein wahrer Ohren- und Augenschmaus!

Zurück zu Presse Hauptseite


Powered by www.ritterturnier.de Powered by www.mahet.de Powered by www.torbogen-atelier.de Powered by www.johannes-steck.tve Powered by www.piper-fantasy.de Powered by www.hoerbuch-hamburg.de/ Powered by www.corvuscorax.de Powered by www.audible.de


© 2009 Johannes Steck.  Alle Rechte vorbehalten.  |  IMPRESSUM  |  Umsetzung Powered by KREATIVKOMBINAT   Die Zwerge LIVE! auf www.facebook.com     Die Zwerge LIVE! auf www.myspace.com